KNE, das heißt:

Kommunikation für nachhaltige Entwicklung!

Wir wollen, dass Kommunikation dort etwas bewirkt, wo sie wirklich gebraucht wird – für Menschen, Tiere und Umwelt. Als Team ist es unsere Herzensangelegenheit, Unternehmen und Projekte zu unterstützen, die nachhaltig orientiert sind und eine starke Vision verfolgen, um die Welt etwas besser und schöner zu machen. Bei unserer Auswahl orientieren wir uns an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Das bedeutet: wir unterstützen mit unserer Arbeit Unternehmen und Projekte, die mit ihrem Wirken eines oder mehrerer dieser Ziele verfolgen.

Die 17 Nachhaltigkeitszeile der Vereinten Nationen

1. Keine Armut

„Armut in allen ihren Formen und überall beenden“.
Bis 2030 soll die extreme Armut – gegenwärtig definiert als der Anteil der Menschen, die mit weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag auskommen müssen – für alle Menschen überall auf der Welt beseitigt werden. Dennoch geht Armut auch über finanzielle Mittel hinaus: Vor allem sollen die gleichen Rechte auf wirtschaftliche Ressourcen sowie Zugang zu grundlegenden Diensten, Grundeigentum und Verfügungsgewalt über Grund und Boden und sonstigen Vermögensformen gewährt werden. Trotz unseres Reichtums im Westen gibt es noch immer zu viele Menschen, die wirklich arm sind.

2. Kein Hunger

„Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern“.
In Europa sollte daran erinnert werden, dass auf der Welt noch immer Menschen Hunger leiden müssen. Man sollte nie vergessen: Eine Ausgewogene Ernährung ist wesentlicher Bestandteil körperlicher und geistiger Gesundheit. Daher sollten Nahrungsmittel ausgewogen und ganzjährig zugänglich sein. Durch Investitionen in die ländliche Infrastruktur und Agrarforschung sowie durch die Technologieentwicklung und die Reduktion von Handelsbeschränkungen und -verzerrungen auf den globalen Agrarmärkten soll die langwirtschaftliche Produktionskapazität verbessert werden.

3. Gesundheit und Wohlergehen

„Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern“.
Dabei sollen die Müttersterblichkeit, die vermeidbaren Todesfälle bei Neugeborenen und Kindern unter 5 Jahren deutlich verringert werden. Außerdem geht es um den Kampf gegen Aids-, Tuberkulose- und Malariaepedimien sowie Hepatitis und andere übertragbare Krankheiten. Der Suchtmittelmissbrauch (vor allem von Alkohol) soll verringert und die Zahl der Verkehrstoten soll bis 2030 halbiert werden. Insgesamt soll die allgemeine Gesundheitsversorgung verbessert werden. Gesundheit ist die Voraussetzung für ein würdevolles Leben für jeden von uns.

4. Hochwertige Bildung

„Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern“.
Bildung soll für Jungen und Mädchen gleichermaßen hochwertig und kostenlos sein. Das schließt in erster Linie ein, dass Kinder (aber auch Erwachsene) lesen, schreiben und rechnen lernen. Es sollen weitere Bildungseinrichtungen gebaut werden und somit eine effektive Lernumgebung für alle bieten. Qualifizierte Lehrkräfte sollen unter anderem durch eine internationale Zusammenarbeit geschaffen werden und über nachhaltige Lebensweisen, Menschenrechte, Geschlechtergleichstellung, eine Kultur des Friedens aufklären.

5. Geschlechtergleichheit

„Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen“.
Diskriminierung, Gewalt und schädliche Praktiken wie z.B. Zwangsheiraten sollen beseitigt werden. Die Arbeit von Frauen sollte wertgeschätzt und eine Chancengleichheit bei der Übernahme von Führungsrollen erreicht werden. Frauen verfügen über die gleichen Fähigkeiten wie Männer. Darüber hinaus gibt es soziale Stärken, die wir achten sollten, sie können uns vor allem in der Politik und Wirtschaft noch einiges lehren. Erst wenn Männer und Frauen zusammenarbeiten, wird das gesamte menschliche Potenzial verwirklicht.

6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

„Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“.
Sauberes Trinkwasser ist weltweit noch nicht frei verfügbar und bezahlbar, das soll sich bis 2030 ändern. Der Zugang zu Sanitäreinrichtungen soll jedem Menschen möglich sein. Die Wasserqualität, die Effizienz der Wassernutzung und die integrierte Bewirtschaftung der Wasserressourcen sind ebenfalls Teil der Zielsetzung. In Deutschland können wir dankbar sein, dass unsere Wasserqualität so hoch ist und wir sogar aus dem Wasserhahn trinken können. Selbst in Amerika kann man sich davon eine Scheibe abschneiden.

7. Bezahlbare und saubere Energie

„Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern“.
Bis 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energie am globalen Energiemix deutlich erhöht und die weltweite Steigerungsrate der Energieeffizienz verdoppelt werden. Noch heute steht die Energieversorgung häufig gleichzeitig mit der Ausbeutung von (meist ärmeren) Menschen im Zusammenhang, gefährdet unsere natürlichen Ressourcen und schadet auch hinsichtlich Aspekten der Umweltverschmutzung unserer Erde. Die neuen und sauberen Energielösungen sind da. Sie müssen jetzt nur auch überall umgesetzt werden!

8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

„Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern“.
Die Vereinten Nationen haben erkannt, dass nachhaltige Entwicklung nur mit wirtschaftlicher Entwicklung einhergehen kann. Daher sind Wirtschaftswachstum, eine gesteigerte Produktivität und eine erhöhte Ressourceneffizienz genauso Teil der Zielsetzung wie menschenwürdigere Arbeit und die Abschaffung der Zwangsarbeit und moderner Sklaverei. Dazu sollen die Technischen Mittel bereitgestellt werden und die wirtschaftliche Produktivität zusätzlich durch Diversifizierung und Innovation erhöht werden.

9. Industrie, Innovation und Infrastruktur

„Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen“.
Eine inklusive und nachhaltige Industrialisierung soll in allen Teilen der Welt stattfinden. Das wird die wirtschaftliche Entwicklung voranbringen und das menschliche Wohlergehen zukünftig unterstützen. Hierzu ist verstärkte finanzielle, technologische und technische Unterstützung sinnvoll. Insbesondere Entwicklungsländer sollen durch einen verbesserten Zugang zu Finanzmitteln zu den entwickelten Ländern aufschließen können. Auch der Zugang zum Internet soll noch mehr Menschen ermöglicht werden.

10. Weniger Ungleichheit

„Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern“.
Selbstbestimmung ist ein wichtiger Faktor individueller Persönlichkeitsentfaltung und sollte unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse, Ethnizität, Herkunft, Religion oder wirtschaftlichem oder sonstigem Status sein. Eine bessere Chancengleichheit muss daher hergestellt werden, vor allem durch die Regulierung und Überwachung der globalen Finanzmärkte und des Welthandels, welche noch immer die Ungleichheit stärken. Entwicklungsländer sollten dabei bei der Entscheidungsfindung in den globalen internationalen Wirtschafts- und Finanzinstitutionen stärker eingebunden werden.

11. Nachhaltige Städte und Gemeinden

„Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten“.
Zu diesem Ziel gehören ebenfalls sehr unterschiedliche Teilziele: sicherer und bezahlbarer Wohnraum, sichere, zugängliche und nachhaltige Verkehrssysteme, außerdem Anstrengungen zum Schutz und zur Wahrung des Weltkultur- und -naturerbes. Immer mehr Menschen leben in Städten. Natürlich ist dort auch die Umweltbelastung höher, daher sollte ebenfalls daran gearbeitet werden, die von den Städten ausgehende Umweltbelastung pro Kopf zu senken. Lasst uns nachhaltig Lebensräume schaffen, die uns aufblühen lassen!

12. Nachhaltige/r Konsum und Produktion

„Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen“.
Es geht um die nachhaltige Bewirtschaftung und effiziente Nutzung unserer natürlichen Ressourcen – auf ganzer Linie. Wir wollen eine menschenwürdige und umweltfreundliche Produktion. Dabei soll die weltweite Nahrungsmittelverschwendung pro Kopf halbiert und das gesamte Abfallaufkommen verringert werden. Unternehmen sollen nachhaltige Verfahren einführen und diese in ihre Berichterstattung als Nachhaltigkeitsinformationen aufnehmen. Auch in Entwicklungsländern muss das notwendige Wissen sowie die technologischen Kapazitäten bereitgestellt werden – auch um Ausbeutungen durch wohlhabendere Länder vorzubeugen.

13. Massnahmen zum Klimaschutz

„Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen“.
In seiner Komplexität ist es sicher das Ziel mit der größten Herausforderung für das Lebensgleichgewicht der Menschheit. Die UN will die Widerstandskraft und die Anpassungsfähigkeit gegenüber klimabedingten Gefahren und Naturkatastrophen in allen Ländern und die Aufklärung darüber stärken. Es sollen Klimaschutzmaßnahmen in die nationalen Politiken, Strategien und Planungen einbezogen werden. Wir setzen uns dafür ein, nehmen an Demonstrationen teil und stärken das Bewusstsein. Macht auch mit!

14. Leben unter Wasser

„Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen“. Zunächst einmal sollen alle Arten der Meeresverschmutzung (Plastikmüll!) beseitigt werden. Meeres- und Küstenökosysteme sollen nachhaltig bewirtschaftet und geschützt sowie die Versauerung der Ozeane auf ein Mindestmaß reduziert werden. Außerdem soll die Fangtätigkeit wirksam geregelt und die Überfischung, die illegale, ungemeldete und unregulierte Fischerei und zerstörerischen Fangpraktiken beendet und wissenschaftlich fundierte Bewirtschaftungspläne umgesetzt werden. Die Ozeane sind kostbar, wunderschön und für unser Leben unersetzlich, lasst sie uns schützen!

15. Leben und Land

„Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen“.
Je wärmer es wird, desto weniger Leben wird es auf unserem Planeten geben, insbesondere die Artenvielfalt von Tieren leidet darunter. Es gibt aber viele Möglichkeiten, der Wüstenbildung entgegenzuwirken, zum Beispiel durch das Pflanzen von Bäumen an sonst trockenen Orten. Außerdem sollen Maßnahmen ergriffen werden, um der Wilderei und dem Handel mit geschützten Pflanzen- und Tierarten ein Ende zu setzen.

16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

„Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen“. Frieden bedeutet alle Formen der Gewalt deutlich zu verringern. Insbesondere Missbrauch und Ausbeutung von Kindern, Kinderhandel, Folter und Gewalt gegen Kinder müssen enden. Es muss die Rechtsstaatlichkeit international weiterentwickelt werden. Korruption und Bestechung müssen deutlich reduziert werden. Es braucht weltweit transparente Institutionen und den freien Zugang zu Information.

17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

„Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen“. Zur Umsetzung der 17 Ziele ist der Aufbau von Partnerschaften unerlässlich. Sie sind die Grundlage dafür, dass die Ziele nicht nur Wunschträume bleiben. Es werden Partnerschaften in den Bereichen Finanzierung, Technologie, Kapazitätsaufbau und Handel aufgebaut. Außerdem werden systemische Grundlagen geschaffen wie Politik- und institutionelle Kohärenz, Multi-Akteur-Partnerschaften und die Generierung von Daten, Überwachung und Rechenschaft zur wirksamen Kontrolle der Erreichung der Ziele.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, wie wir das Thema Nachhaltigkeit angehen.

Folgen Sie unseren Social Media Kanälen.

Strategieentwicklung
Geschäftsmodellanalyse
Zielgruppenschärfung
Konkurrenzvergleich
Markenentwicklung
Unternehmenswerte
Corporate Design
Umsetzungsplanung
Kommunikationsanalyse
SEO-Strategien

Kerncontent
Webauftritte
Broschüren
Aktivierender Content
Onlinemedien
Printmedien
Optimaler Medienmix 2D und 3D
Fotografie
Content-SEO

Community-Management
Redaktionsplanung
Workshops
Trainings
Social-Media-Werbung
Anzeigen
Statistiken
Erfolgsmessung
Reichweitenanalyse
Social-SEO

   Folgt uns auf:

#denKNEu

zurück zur Spitzezurück zur Spitze